Nach der Mitgliederversammlung wurde es ruhig um die Vorstandsarbeit in unserem TSV. Wer jetzt aber glaubt, es wurde nicht gearbeitet, der irrt! Viele Themen und Projekte befinden sich in der Vorbereitung bzw. sind in Bewegung, ohne dass man aber bereits von erreichten Zielen sprechen kann.

So hat sich der Vorstand in drei Arbeitsgruppen aufgeteilt, die sich mit den Themen:

Satzung, Organisation Geschäftsstelle und Sportfest 2019

beschäftigen.

Darüber hinaus diskutierte und beschloss der Vorstand ein neues Konzept zum Thema „Öffentlichkeitsarbeit“, das von unserem neuen Pressewarts Jan Voigt mit Unterstützung unseres Jugendwarts Fabian Braun erarbeitet wurde. Dieses Konzept wird den Abteilungsleitern bei der nächsten Turn-und Sportratssitzung vorgestellt werden.

Im Hinblick auf die Zusammenarbeit mit der Stadt gibt es nach wie vor Probleme in der Abarbeitung verschiedener Themenfelder. Wir sind aber am Ball und erwarten derzeit die Annahme unserer Einladung zu einem Gespräch an den Bürgermeister und beteiligten Mitarbeitern der Stadtverwaltung.

Kurz vor der Umsetzung steht die Gründung eines Beirates „Recht“.
Wir konnten bislang zwei Rechtsanwälte gewinnen, den TSV Vorstand in juristischen Fragen ehrenamtlich zu beraten und damit zu unterstützen. Es gibt eine ganze Reihe von Rechtsgebieten, mit denen der Verein konfrontiert wurde bzw. konfrontiert werden kann. Ich nenne beispielhaft nur Vereinsrecht, Arbeitsrecht, Zivilrecht, Datenschutzrecht, öffentliches Recht.In diesen Fällen gegebenenfalls auf juristischen Sachverstand zurückgreifen zu können, ohne gleich Kosten für einen Rechtsbeistand zu verursachen, ist für den Verein ein Gewinn.

Mit Sachverstand ganz anderer Art beschäftigt sich unser Schatzmeister Frank Neuweiler. Gemeinsam mit Sabine Ehrig ordnet er das Finanzwesen neu, so dass der Haushalt übersichtlicher und damit transparenter wird, als er es in der Vergangenheit war.

Unser technischer Leiter Thorsten Ehrig kümmert sich derzeit um die Renovierung und Sanierung unserer Geschäftsstelle. Die Arbeiten sollen bis zum Ende der Sommerpause abgeschlossen sein.

Ich kann feststellen, dass sich auch unsere Beisitzer Frank Möller und Dirk Baumann sei es in den genannten Arbeitsgruppen oder auch in Unterstützungsleistungen für den technischen Leiter immer wieder eingebracht haben.

Mittlerweile hat auch die erste gemeinsame Veranstaltung mit dem RTSV Raisdorf stattgefunden, eine Wanderung vom Freibad in Raisdorf mit gemeinsamen Abschlussgrillen am Klausdorfer Kanu-Heim. Derzeit stehen wir im regelmäßigen Austausch mit dem RTSV, gemeinsame Vorstandssitzungen finden statt.

Das soll es erstmal gewesen sein.
Der Vorstand wünscht allen eine schöne Sommer- und Urlaubszeit.

dietmar luckau 1

 

 

 

 

 

 

Dietmar Luckau
(Vorsitzender)

Zum Seitenanfang