TSV LOGO kleinDer TSV Klausdorf bietet als größter Sportverein in der Stadt Schwentinental ein vielfältiges Sportangebot für jung und alt. In den 16 Sparten von B wie Badminton bis T wie Tischtennis bleibt für Freizeitsportler ebenso wie für ehrgeizige Wettkämpfer kaum ein Wunsch nach sportlicher Betätigung offen. Unsere „Kleinen" erlernen im TSV das Schwimmen, werden „schlau durch Turnen" oder entwickeln sich begleitet von ihren Eltern zu Nachwuchsjudokas, wenn sie nicht gleich voll in eine der coolen Einzel- oder Mannschaftssportarten einsteigen. Auch die „Großen" haben die Qual der Wahl zwischen sportlichen Herausforderungen und einer bunten Palette von Angeboten, um bis ins hohe Alter fit zu bleiben. Natürlich kommt im TSV die gesellige Komponente keineswegs zu kurz: Nicht nur auf vielen „Events", auch beim Training lernt man Leute kennen und pflegt hinterher beim „Klönsnack" seine Kontakte. Neugierig geworden? Dann nutzen Sie doch das umfangreiche Informationsangebot auf der TSV-Homepage und auf den einzelnen Spartenseiten. Infos gibt es selbstverständlich auch in der Geschäftsstelle, wo es wie überall im TSV heißt:

Wir bewegen Klausdorf!

FIT BLEIBEN TROTZ CORONA!

Um dieses Ziel zu erreichen, bieten die Sparten „Fitness und Gesundheit“ sowie „Kid’s Club“ ab sofort einen bunten Strauß an Sportangeboten Online an.

Diese Angebote gelten bis auf weiteres auch für Nichtmitglieder, damit auch diese sich von der Qualität und Vielseitigkeit unser Fitnesskurse und der Kompetenz und Motivationskraft unser Übungsleiter überzeugen können.

Wie lange wir dieses Angebot aufrechterhalten, hängt von 2 Faktoren ab:

  • dem Interesse an diesem Angebot durch unsere Mitglieder und
  • von weiteren Lockerungen unser Regierungen für den Breitensport

Natürlich ist der Sport real in einer Gruppe mit dem Online-Angebot nicht vergleichbar. Aber er bietet die Möglichkeit, sich weiterhin sportlich zu betätigen oder unser Sportangebot einmal neu kennen zu lernen!

Sollte es Probleme beim Einrichten / Einloggen geben, meldet Euch bitte telefonisch in der Geschäftsstelle unter 0431/79 653.

Viel Spaß wünscht Dietmar Luckau (1. Vorsitzender)

Hier geht es zum Online Kursplan
Hier geht es zur Anleitung

TSV im Blick

Delegiertenversammlung verschoben

Liebe Mitglieder,

in der letzten Ausgabe des Stadtmagazins haben wir noch für den Besuch unserer ersten Delegiertenversammlung am 24.04. geworben. Ihr werdet euch bereits denken können, dass dieser Termin aufgrund der Entwicklung der Corona-Krise nicht zu halten ist.

Aus Sicht des Vorstandes macht es derzeit auch keinen Sinn, den Termin um 2-3 Wochen nach hinten zu verschieben, da wir nicht davon ausgehen, dass sich die Lage bis dahin großartig verändern wird.

Wir haben uns deshalb entschieden, die Delegiertenversammlung frühestens im Herbst stattfinden zu lassen. Einen konkreten Termin legen wir noch nicht fest, da zu erwarten ist bzw. jetzt bereits feststeht, dass im September eine Reihe von Großveranstaltungen wie die Kieler Woche und unter Umständen auch die Klausdorfer Tage nachgeholt werden und wir mit diesen Veranstaltungen konkurrieren würden.

Wir haben uns sehr darüber gefreut, dass die Aktivitäten in den verschiedenen Sparten dafür gesorgt haben, dass bereits viele Mitglieder als Delegierte gewonnen und gewählt werden konnten. Auch deshalb ist die erneute Verschiebung der Delegiertenversammlung auch für den Vorstand ärgerlich, aber natürlich auch unvermeidbar.

Bleibt gesund und Mitglied bei uns im TSV Klausdorf!

Dietmar Luckau

Dietmar Luckau

 

 

 

 

 

(1. Vorsitzender)

Vereinsheim

Aktuelles

Fitness und Gesundheit in unruhigen Zeiten

Liebe Sportlerinnen, liebe Sportler,

Fitness und Gesundheit, was kann wichtiger sein in diesen unruhigen Zeiten?

Der TSV Klausdorf versucht, trotz Beschränkungen, ein möglichst umfassendes Angebot an Gesundheits- und Fitnesskursen aufrecht zu erhalten und anzubieten. Insbesondere jetzt im Sommer liegt es nahe, einen Teil des Sportprogramms nach draußen zu verlegen.

Hier bieten wir an jedem Mittwoch von 17.00-17.45 Uhr ein

Weiterlesen ...
 
Hoffnung auf Rückkehr zum Sport

Gemeinsame Pressemitteilung des DOSB und der Landessportbünde

Die Zwischenbilanz gibt Anlass zur Hoffnung: Nach vollständiger Einstellung des Sportbetriebs und Schließung aller Sportstätten in SPORTDEUTSCHLAND aufgrund der Corona-Pandemie sehen der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und die Landessportbünde (LSB) Signale, die eine Wiederaufnahme des Sporttreibens in den einzelnen Bundesländern ermöglichen. Dazu gab es am Samstag (25.04.2020) bei einer Videokonferenz der 16 Landessportbünde (LSB-Konferenz) gemeinsam mit dem DOSB ein einstimmiges Votum.

„Der eingeschlagene Weg zur Bekämpfung der Corona-Pandemie ist erfolgreich und sollte daher fortgesetzt und mit Umsicht an die sich verändernden Rahmenbedingungen angepasst werden. Der Schutz der Gesundheit der Bevölkerung muss unverändert Priorität haben.“ So Jörg Ammon, der Stellvertretende Sprecher der LSB und Präsident das Bayerischen Landes-Sportverbandes (BLSV). „Zur Gesundheitsvorsorge dient insbesondere das Sporttreiben. Dies haben wir in der Konferenz erörtert und waren uns alle zusammen mit dem DOSB einig, dass unter bestimmten Vorkehrungen der Startschuss zur Rückkehr in den Vereinssport gegeben werden kann.“

Weiterlesen >>

Quelle: Landessportverband S-H

 
Einstellung des Sportbetriebs augrund von Corona

Aktuelle Information - Appell des LSV-Präsidenten

Liebe Mitglieder,

aufgrund der Anweisungen und Empfehlungen der Bundes- und Landesregierung i.S. Corona-Virus sieht sich der Vorstand des TSV Klausdorf gezwungen, ab Montag, den 16.03.2020 sämtlichen Sportbetrieb einzustellen. Diese Entscheidung gilt zunächst bis zum 03.05.2020.
Wie und ob es danach weiter geht, ist derzeit noch nicht absehbar. Aus diesem Grund achtet bitte auf eventuelle Aktualisierungen auf unserer Homepage. Nach heutigem Stand können wir ebenfalls nicht ausschließen, dass wir unsere Delegiertenversammlung am 24.04. noch einmal verschieben müssen. Auch dies ist von der weiteren Entwicklung der Lage abhängig.

Weiterlesen ...
 
Erzwingt Mikroplastik ein Kunstrasenverbot?

Schrille Schlagzeilen ließen Ende Juli bei tausenden Sportvereinen die Alarmglocken läuten. „Mikroplastikverbot der EU: Fußballer fürchten um ihre Kunstrasenplätze“ hieß es bei SPIEGEL-Online, auf ZEIT.de „Tausenden Sportplätzen droht Schließung“ und auch die Süddeutsche Zeitung reihte sich in die Kassandrarufe ein: „Geplantes EU-Verbot von Mikroplastik bedroht Kunstrasenplätze“. Was ist dran an diesen Schlagzeilen?

Unbestritten ist, dass die Kunstrasenplätze in Deutschland zwischenzeitlich an 5. Stelle der Verursacher von Mikroplastik stehen, sich dieses Problem also nicht mehr ohne weiteres verdrängen lässt. Aber wo ist das Problem? Es befindet sich buchstäblich zwischen den Halmen. Das Granulat, das auf dem Platz zu Elastizitätszwecken verwendet wird, besteht in der Regel aus Kunstkautschuk, z.B. aus geschredderten Altreifen oder sog. EPDM-Kautschuk mit Korngrößen zwischen 1 und 3,3 mm.

Weiterlesen ...
Zum Seitenanfang